Vereine

Es werden Gruppen (Verbände, Vereine, Klubs, virtuelle Vereine) als eine kompakte Helferorganisation eingesetzt. Einzelhelfer werden einer Gruppe zugeteilt (Schwingclub Appenzell, Verein «Stääg», Verein «Rapunzel», etc.) oder bilden selbst einen virtuellen Verein.

Alter

Im Bereich «Verkauf von Alkohol» werden Personen ab dem 18. Altersjahr eingesetzt. Für jüngere HelferInnen sind diverse andere Einsatzmöglichkeiten vorhanden (z. B. Buffet, Küche, Zulieferung, etc.).

Charakter

Jede Person ist loyal und vertrauenswürdig, flexibel und unkompliziert.

Alkohol

Es ist nicht erlaubt, Alkohol oder Drogen während der Einsatzzeit zu sich zu nehmen.

Zutrittsberechtigung

Das Helfer T-Shirt ist gleichzeitig die Zutrittsberechtigung zur speziell bezeichneten Helfertribüne.

Einsatzzeiten

Ein einzelner Einsatz dauert grundsätzlich 8 Stunden (eine Schicht). Die Helfer melden sich 15 Minuten vor ihrem Einsatz im Personalbüro (Werkhof des Bezirkes Appenzell, beim Schlachthaus) und treten anschliessend die Arbeit an ihrem Einsatzort an.

Versicherung

Für die Folgen aus Unfall und Haftpflicht hat der organisierende Verein eine entsprechende Versicherung abgeschlossen.

An- und Heimreise

Geschieht selbständig durch die engagierten Vereine oder durch die Einzelhelferin oder den Einzelhelfer, ohne Mitwirkung und Verantwortung des OKs.
Wenn möglich soll die Anreise mit dem ÖV, dem Velo (Veloabstellplätze beim Personalbüro/Werkhof Appenzell) oder zu Fuss bewerkstelligt werden. Helferparkplätze für Autos sind nur sehr beschränkt vorhanden.

Arbeitsantritt

Alle nötigen Angaben zum Einsatz (Gebiet, Zeit und Ort) werden den Helfern vorgängig direkt schriftlich oder via Ansprechpartner jedes Vereines/Gruppe mitgeteilt. Die kommunizierten Einsatzzeiten sind verbindlich. Die Helfer haben pünktlich beim Treffpunkt zu erscheinen.
Die Helfer melden sich 15 Minuten vor ihrem Einsatz im Personalbüro (Werkhof des Bezirkes Appenzell, beim Schlachthaus) und treten anschliessend die Arbeit an ihrem Einsatzort an.

Verpflegung

Während des Einsatzes ist die Verpflegung durch das OK gewährleistet.

Wer ist Ansprechpartner?

Ansprechpartner für Helferinnen und Helfer ist eine noch zu bezeichnende Person des entsprechenden Helfervereins. Fragen über die Organisation «Appenzell 2020» sind an den Ressortchef Personal, Johann Signer, zu richten. Ebenfalls ist es möglich via personalappenzell2020.ch Anfragen zu platzieren. Allgemeingültige Helferinformationen werden laufend unter www.appenzell2020.ch/helfer/ publiziert.

Welche Aufgaben fallen an?

Gesucht werden Helferinnen und Helfer für die Bereiche Bau, Festwirtschaft, Logistik, Sicherheit und Allround (Zimmerleute, Installateure, Elektriker, Gabelstaplerfahrer, Allrounder, Köche, Buffetpersonal, Servicepersonal, Standpersonal, usw.)

Wie hoch ist die Entschädigung?

Ein allfälliger finanzieller Überschuss des EJSF «Appenzell 2020» wird im Verhältnis der geleisteten Arbeitsstunden an die beteiligten Vereine ausbezahlt.

Garantiert:CHF 0.--/h
Ziel:CHF 10.--/h
Maximum:CHF 18.--/h

Wie erfolgt die Entschädigung?

Eine allfällige Auszahlung der geleisteten Einsatzstunden erfolgt via Verbände, Vereine, Klubs oder über die virtuellen Vereine.

Was wird den Helfern geboten?

Kick off-Anlass am 30. August 2019 (noch 1 Jahr bis zum EJSF 2020), HelferInnen T-Shirt, freier Zugang auf die Helfertribüne, Verpflegung während des Helfereinsatzes, Entschädigung der Einsatzstunden und ein Dankesfest im Frühling 2021.