Die OLG St.Gallen/Appenzell ist nur einer von vielen Vereinen, der uns die Hand reicht und mit seinen Mitgliedern am schwingerischen Höhepunkt des Jahres 2020 mitanpacken wird. Präsident Ruedi Kellenberger stellt «seine» OLG St.Gallen/Appenzell vor und spricht über die Motivation, beim EJSF 2020 mitzuhelfen.

Was motiviert euch als Verein am EJSF 2020 mit anzupacken?

Mit unserem Einsatz möchten wir unser OLG-Mitglied Johann Signer (EJSF-Personalchef) unterstützen.

 

Mit wie vielen Mitgliedern werdet ihr mithelfen?

Bis jetzt haben sich zwölf Mitglieder angemeldet. Das kann aber noch mehr werden.

 

Wo werden die Mitglieder deines Vereins am EJSF 2020 hauptsächlich eingesetzt?

Die OLG-Mitglieder versuchen im Service die Orientierung nicht zu verlieren ;-).

 

Wie sieht es mit deinem persönlichen Bezug zum Schwingsport aus?

Ich persönlich habe keinen speziellen Bezug zum Schwingen. Die Resultate von grösseren Schwingfesten nehme ich aber jeweils zur Kenntnis.

 

Zu eurer Vereinsgeschichte: Seit wann gibt es euch?

Die OLG St.Gallen wurde 1956 gegründet. An der Hauptversammlung vom 24. November 1989 wurde bestimmt, dass aus der bisherigen OLG St.Gallen neu die OLG St.Gallen/Appenzell werden soll.

 

Umschreibe bitte kurz euren Vereinszweck:

Teilnahmen aber auch Organisation von Orientierungslauf Wettkämpfen ist einer unserer Hauptzwecke. Zudem haben wir uns die Pflege des Läufernachwuchses (mit Training und finanzieller Unterstützung) auf die Fahne geschrieben.

 

Wie viele Mitglieder zählt ihr aktuell?

220 (Aktive 204, Passive 16)

 

Welches ist euer ältestes und welches euer jüngstes Vereinsmitglied?

Verena Harzenmoser ist 89 Jahre alt und schätzungsweise seit Mitte der 1970er-Jahre bei uns Mitglied. Unser Küken ist Myleen Oberholzer. Sie kam 2017 als Dreijährige zu uns.

 

Was ist jeweils euer Höhepunkt im Vereinsjahr?

Wir haben jeweils keinen spezifischen Höhepunkt - das ist von Jahr zu Jahr verschieden und hängt von der Organisation der Wettkämpfe und Klubweekends ab. 2020 wird unser Highlight zum Beispiel eine Klubreise nach Schweden sein, inklusive Teilnahme am grössten OL-Wettkampf der Welt mit über 15'000 Teilnehmenden.

 

Welches war für dich als Vereinspräsident das schönste/eindrücklichste Erlebnis mit deinem Verein?

Die schönsten Ereignisse sind für mich jeweils die Klubweekends, die wir jedes Jahr zwei- bis dreimal in der Schweiz in Zusammenhang mit einem nationalen OL-Wettkampf durchführen.

www.olgsga.ch