Der TV Haslen ist nur einer von vielen Vereinen, der uns die Hand reichen und mit seinen Mitgliedern am schwingerischen Höhepunkt des Jahres 2020 mitanpacken wird. Präsident Pascal Breu stellt hier «seinen» TV Haslen vor und spricht über die Motivation, beim EJSF 2020 mitzuhelfen.

Was motiviert euch als Verein am EJSF 2020 mit anzupacken?

Als einer der grössten Vereine von Haslen sind wir bei diesem Grossanlass selbstverständlich vertreten. Es brauchte keine Überzeugungsarbeit in unseren Riegen, die Helfer waren in kurzer Zeit zusammen. In Appenzell hält man zusammen und unterstützt solche Grossanlässe.

Mit wie vielen Mitgliedern werdet ihr am EJSF 2020 mithelfen?

Aktuell sind es 55. Es kommen eventuell noch mehr hinzu.

Wo werden die Mitglieder deines Vereins am EJSF 2020 hauptsächlich eingesetzt? 

Die TV Haslen-Mitglieder werden in allen Bereichen eingesetzt und setzen sich aus den verschiedenen Erwachsenenriegen zusammen.

Wie sieht es mit deinem persönlichen Bezug zum Schwingsport aus?

Der Schwingsport hat in den letzten Jahren kontinuierlich an Bedeutung gewonnen, darum tritt man auch als Laie mit dem Schwingsport in Kontakt. Mein Interesse gehört aber den lokalen Schwingern und ich verfolge gerne ihre Erfolge in den Medien. Als aktiver Zuschauer an Schwingfesten findet man mich aber eher selten.

Zu eurer Vereinsgeschichte: Seit wann gibt es euch?

Unser Verein besteht seit fast 30 Jahren. Wir sind folglich ein junger Verein, der sich zurzeit einem hohen Mitglieder-Zuwachs erfreut.

Umschreibe bitte kurz euren Vereinszweck:

Wir betreiben vorwiegend polysportive Turnlektionen. Dabei steht die körperliche Betätigung, Spass und das kameradschaftliche Zusammensein im Vordergrund. Während der Turnfestsaison trainieren wir mit einer Aerobic-Gruppe und Einzelturnern im Bereich Steinheben auf sportliche Bestleistungen hin.

Wie viele Mitglieder zählt ihr aktuell?

In neun verschiedenen Riegen turnen über 170 Mitglieder jede Woche in Haslen, wobei die Hälfte aus Jugendriegen besteht.

Was ist jeweils euer Höhepunkt im Vereinsjahr?

Der Besuch des jährlichen Turnfests stellt sportlich wie auch kameradschaftlich den Höhepunkt dar. Dies wird nur von unserer im dreijahresrhythmus durchgeführten Turnunterhaltung getoppt. Diese findet wieder am 28. November 2020 statt.

Welches war für dich als Vereinspräsident das schönste/eindrücklichste Erlebnis mit deinem Verein?

Für mich gab es am letzten Eidgenössischen Turnfest ein Gänsehautmoment als ich die Show der Aerobicriege auf der grossen Bühne verfolgte. Die Damenriege ist vor ca. drei Jahren entstanden und sie hatte ihr Debüt am Turnfest. Wahnsinnig stolz war ich zu sehen, wie aus einer kleinen Gruppe die Aerobicgruppe entstanden ist. Im Publikum spürte man ihre Begeisterung für die Sache, was sich auf die ganze Show ausgewirkt hat. Auch für die Mädels war dies sicherlich ein Highlight in ihrer noch jungen Turnerkarriere.

 

www.tv-haslen.ch